+

 

 

 

 

 

 

Innere Medizin fachübergreifend Diabetologie grenzenlos
Online-Fortbildung
26. und 27. Februar 2021

 

 

Zum 10. Mal findet 2021 die Fortbildungsveranstaltung „Innere Medizin fachübergreifend – Diabetologie grenzenlos“ am 26. und 27. Februar statt, in diesem Jahr wegen der aktuellen Corona-Regelungen nur als Online-Fortbildung.

„Natürlich werden die optimalen Präventions- und Behandlungsstrategien von Risikopatienten mit COVID-19-Erkrankungen ausführlich vorgestellt. Aber auch wie in den vergangenen werden insbesondere die interdisziplinäre Diagnostik und Therapie von Stoffwechsel- und kardiovaskulären Erkrankungen aus verschiedenen Blickwinkeln heraus dargestellt. Das Spektrum reicht von Krankheitsprävention bis zur komplexen Behandlung des multimorbiden Menschen“, so Prof. Dr. Petra-Maria Schumm-Draeger (München), wissenschaftliche Leiterin des Kongresses.

Eine Fülle von aktuellen internistisch-diabetologischen Themen für die tägliche Patientenversorgung in Praxis und Klinik wird durch Spezialisten aus unterschied­lichsten internistischen und benachbarten medizinischen Fachgebieten dargestellt und mit den Teilnehmern diskutiert. Diabetes und Kardiologie, Gefäßmedizin, psychische Veränderungen bei Menschen mit Diabetes, ein Update zu Fettstoffwechselerkrankungen stehen im Mittelpunkt der zwei Tage. Aber auch Diabetes und Schwangerschaft, Diabetes und Parodontal- und Augenerkrankungen, sowie endokrine Erkrankungen stehen auf dem Programm.

Nicht nur Ärzte sind angesprochen, sondern auch die medizinischen Assistenzberufe sind herzlichst eingeladen. Jeder, der auf dem Gebiet der Inneren Medizin tätig ist, dürfte nach den zwei Tagen aktuelle und für ihn und seine Arbeit wichtige Erkenntnisse gewonnen haben.

Anmeldung unter:    https://inneremedizin-fachuebergreifend.de
(Kostenfreie Teilnahme bei Registrierung bis 31. Januar 2021)